ImPuls #21/8: Nachhaltige Innenentwicklung

Freitag, 05. November 2021, 15:30 bis 17:45 Uhr

Von 1994 bis 2018 ist die Siedlungsfläche in der Schweiz um rund einen Viertel gewachsen. Doch damit soll nun Schluss sein: Mit dem 2014 revidierten Raumplanungsgesetz sind Bund, Kantone und Gemeinden verpflichtet, die Zersiedelung einzudämmen und die Entwicklung nach innen zu fördern. Innenverdichtung ist das Gebot der Stunde - doch wie geht das konkret? Der Paradigmenwechsel «vom Einzonen zum Verdichten» ist für viele Gemeinden eine Herausforderung. Hinzu kommt: Nicht selten fehlt es in der kommunalen Politik und Verwaltung an Fachpersonen, Know-how und Expertise zur Planung und Entwicklung von Innenentwicklungsprozessen.

Am ImPuls #21/8 werden wir unter anderem folgende Fragen diskutieren:

  • Was bedeutet eine nachhaltige Innenentwicklung?
  • Welche gelungenen Beispiele für kommunale Innenentwicklung gibt es?
  • Wie kann eine Gemeinde trotz knappen Ressourcen eine aktive Rolle bei der Innenverdichtung übernehmen?
  • Wie geht Verdichtung ausserhalb der urbanen Zentren?

Anmeldung und Details

Auf einen Blick
Veranstaltungsdatum

Freitag, 05. November 2021, 15:30 bis 17:45 Uhr

Veranstaltungsort

Der Anlass findet digital über Zoom statt. Link in der Anmeldebestätigung.

Kontakt

Patrick Aeschlimann

Details und Anmeldung: www.ost.ch/impuls