Fachinformationen

Das Ressort "Politik, Gesetzgebung und Führung" setzt sich aus den Gemeindepräsidenten und -präsidentinnen zusammen, welche dem VTG-Vorstand angehören. Es ist aus dem ehemals selbstständigen Gemeindeammännerverband hervorgegangen.

Es vertritt die Interessen der Behördenvertretungen im VTG. Daneben obliegen ihm politische Aufgaben wie Einsatz für die Wahrung und Stärkung der Gemeindeautonomie sowie Bündelung und Wahrung der Gemeindeinteressen. Dies geschieht durch Stellungnahmen im Gesetzgebungsprozess sowie durch Förderung und Unterstützung der parlamentarischen Gemeindegruppe. 

Daneben organisiert es zusammen mit der Geschäftsstelle des VTG Weiterbildungsveranstaltungen, besonders im Hinblick auf Gesamterneuerungswahlen und die Interessen von neu gewählten Exekutivmmitgliedern.


Seminar für neu gewählte Stadt- und Gemeindepräsidenten/-innen

Am 17. Mai 2019 fand in Fischingen das Seminar für die neu gewählten Stadt- und Gemeindepräsidenten/-innen statt. 25 Personen liessen sich von Fachreferenten in ihre neue anspruchsvolle Aufgabe einführen. Die Tagung wurde auch zum Kontaktaufbau und Netzwerken genutzt. 

Nachstehend finden Sie die Präsentationen des Seminars:


 

Leitfaden "Startpaket für Gemeindepolitker/-innen"

Der Leitfaden ist im Hinblick auf die Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörden 2019 ein wertvolles und willkommenes Hilfsmittel – sei dies für bereits im Amt stehende wie auch für künftige Amtsträgerinnen und Amtsträger oder weitere interessierte Personen.

Sie haben die Möglichkeit, Exemplare zum vergünstigten Preis von Fr. 20.00 pro Leitfaden (anstelle von Fr. 25.00) über die Geschäftsstelle des VTG zu beziehen. 

Der Vorstand hat  in Zusammenarbeit mit der HTW Chur eine individuelle, auf den Kanton Thurgau bezogene Beilage zum «Startpaket für Gemeindepolitiker/-innen» erarbeitet. Diese steht zum Download bereit:


 

 Seminar für neu gewählte Stadt- und Gemeindepräsident/innen

Nichts ist beständiger als der Wandel

Am 29. Mai 2015 fand in Lipperswil das Seminar für neu gewählte Stadt- und Gemeindepräsident/innen statt. Über zwanzig Personen liessen sich von Fachreferenten in ihre neue anspruchsvolle Aufgabe einführen und nutzten die Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen und Fragen zu klären.

Nachstehend finden Sie die dabei verwendeten Unterlagen:

Ergänzende Dokumente: